Kategorie » Kinder/Jugend

Der Gestiefelte Kater

Kleider machen Leute. Aber wer macht eigentlich die Kleider? Jeder, der im französischen Königreich etwas auf seine Garderobe hält (und es sich leisten kann), trägt die kostbaren Stoffe der großen Seidenmanufaktur Tisserand. Alle anderen müssen in der Fabrik arbeiten – so auch der 16-jährige Henry und seine Mutter. Doch Henry hat in einem Buch gelesen, dass »alle Menschen gleich sind« und deshalb auch »alle gleich viel besitzen sollten«, also beschließt er gemeinsam mit seinem besten Freund, dem (wie sich herausstellt: sprechenden!) Kater Frédéric in ein besseres, freies Leben zu fliehen. Doch spätestens als er die erste Nacht unter einer Brücke verbringt, beginnt er an seinem Vorhaben zu zweifeln – wie gut, dass Ficelle auftaucht und ihn von seinen Sorgen ablenkt: Denn Ficelle ist hübsch und klug, sie ist aber auch die Tochter der Fabrikbesitzerin Tisserand und geht Henry fürchterlich auf die Nerven, doch plötzlich findet er die Vorstellung, selbst mehr zu besitzen als die anderen, gar nicht mehr so schlimm … Wie praktisch, dass er einen klugen (und sprechenden!) Kater zum Freund hat, dem es gelingt, ihnen mit einer kleidsamen Idee – und einem Paar Stiefel – neue Welten und Möglichkeiten zu eröffnen.

Drei Jahre nach ihrem preisgekrönten Musical-Hit „GRIMM!“ haben Peter Lund und Thomas Zaufke nun im Auftrag des Next Liberty ein weiteres Märchen für die Bühne der Oper Graz adaptiert – ihr „Gestiefelter Kater“ präsentiert sich in neuem, unterhaltsamem Gewand, verwebt den zeitlosen Stoff geschickt mit sozialkritischen Spitzen und lässt dabei auch Romantik und Witz nicht zu kurz kommen … très chic!

In Koproduktion mit der Oper Graz

Besetzung
Maurizio Nobili, Inszenierung: Michael Schilhan, Bühnenbild: Alexia Redl, Kostüme: Rebeca Monteiro neves, Choreographie: Ferdinando Chefalo, Licht: Helmut Weidinger, Singschul': Andrea Fournier
Termine
Premiere 12. November 2017, 17:00 Uhr
19. November 2017, 11:00 Uhr
11., 18. Dezember 2017, 10:30 Uhr, 16:00 Uhr
23. Dezember 2017, 11:00 Uhr
16., 23. Jänner 2018, 16:30 Uhr
3., 10. Februar 2018, 11:00 Uhr
5. Februar 2018, 10:30 Uhr, 16:30 Uhr
5. März 2018, 16:30 Uhr
17. März 2018, 11:00 Uhr
Weitere Informationen
(c) Foto: Lupi Spuma
Veranstaltungsort/Treffpunkt