Kategorie » Grenzenlos

grenz.wertig

ERASMUS Austausch-Projekt des BORG Deutschlandsberg und des III. Gymnasium Maribor
In diesem Schuljahr findet im Rahmen des Erasmus+-Programms ein Austauschprojekt von SchülerInnen des bildnerischen Schwerpunkts der 6. Klassen am BORG Deutschlandsberg mit SchülerInnen des III. Gymnasium in Maribor statt. Ziel des Projekts ist die künstlerische Auseinandersetzung mit dem Thema „Grenzen“, deren Ergebnisse im November 2019 im Steiermarkhaus in Brüssel ausgestellt werden sollen.

Das Auftakttreffen der slowenischen und österreichischen SchülerInnen fand im September 2018 in Deutschlandsberg statt und war geprägt von erstem Kennenlernen, Einarbeiten in die Materie und der Entwicklung erster Projektideen. In einem Fotografie-Workshop mit Staatspreisträger Erwin Polanc wurde an den künstlerischen Fertigkeiten gefeilt, ein Besuch im Museum für Geschichte in Graz mit Zeithistorikerin Monika Stromberger brachte die historischen Dimensionen der Grenze näher und der abschließende Besuch in Bad Radkersburg sowie die zweisprachige Ausstellungsführung durch Kuratorin Eva Tropper und Susanne Weitlaner im Pavelhaus/Laafeld führten direkt an die Grenze zwischen Steiermark und Štajerska. Eine Grenze, die in der herzlichen und engagierten Zusammenarbeit der SchülerInnen aus beiden Teilen der historischen Steiermark nicht spürbar war.
Beim zweiten Projekttreffen, das im März d. J. in Maribor stattfand, erarbeiteten die SchülerInnen ihre jeweiligen Kunstprojekte und wurden außerdem mit den Grundprinzipien des Filmens vertraut gemacht und von den slowenischen SchülerInnen durch Maribor geführt. In einem Workshop in der Stadtgalerie diskutierten die SchülerInnen zum Thema „Empathie“ bzw. über physische, moralische und gesellschaftliche Grenzen. Besichtigungen des Konzentrationslagers Stalag XVIII-D in Melje und der unterirdischen Autofabrik TAM rundeten ein sehr intensives Programm ab.
Termine
4. Juni 2019, 18:00 Uhr
Veranstaltungsort/Treffpunkt