Kategorie » Ausstellungen

Johann Julian Taupe

„Manchmal habe ich das Gefühl, ich habe über die Leinwand nur bis zum ersten Pinselstrich die Macht, dann beginnt sie selbst zu leben und schreibt mir die weiteren Schritte vor. Nach und nach ergibt sich ein Bild, das natürlich in mir gewachsen ist, das aber von der Leinwand wie von einem Spiegel reflektiert wird“.

Auch wenn Johann Julian Taupe nicht genau sagen kann, warum er so malt, wie er malt und ihm selbst manches rätselhaft bleibt an seinen Bildern, hat seine Malerei natürlich – und ganz unweigerlich – mit ihm selbst als Person zu tun, mit seinem Erleben und seiner Umwelt. So sagt er, malen sei für ihn ein fortwährender Prozess, ein Ausdruck seiner Erfahrungen und Eindrücke.

Das alles geschieht jedoch auf einer unbewussten Ebene, es ist ein absichtsloses Geschehen lassen, ein sich der Malerei und dem Ausdruck Hingeben, das sich jenseits des Intellekts abspielt.

Der Künstler ist bei der Eröffnung anwesend.
Termine
Eröffnung 23. Mai 2020, 10:00 - 17:00 Uhr
25. - 31. Mai 2020, Mo - Fr 15:00 - 18:30 Uhr, Sa 9:30 - 12:30 Uhr
1. - 19. Juni 2020, Mo - Fr 15:00 - 18:30 Uhr, Sa 9:30 - 12:30 Uhr
Weitere Informationen
Aufgrund der aktuellen Corona-Bestimmungen, findet die Eröffnung der Ausstellung den ganzen Samstag über statt. Damit wollen wir sicher stellen, dass sich nicht zu viele Besucher zur gleichen Zeit in der Galerie aufhalten.
Da Julian Taupe den ganzen Tag anwesend ist, sind individuelle Führungen und Gespräche möglich.
Veranstaltungsort/Treffpunkt